Allgemein

Wie ich zu Hörbüchern gekommen bin…

~Der nachfolgende Artikel ist in Zusammenarbeit mit Audible entstanden. Aufgrund der Tatsache, dass wir aber schon seit vielen Jahren Kunden sind, hat diese Zusammenarbeit keinerlei Auswirkungen auf meine Meinung~

Es hat ganz schön lange gedauert, bis ich meine Liebe zu Hörbüchern entdeckt habe. Eine Zeit lange habe ich sie als Einschlafhilfe genutzt. Immer wieder die gleiche Geschichte 🙈

Aber dann kam letzten Sommer das „Anna-Karenina-Ferienlager“ und ich habe mir das Hörbuch runtergeladen – gesprochen von Ulrich Noethen – und kam damit dann auch super durch diesen dicken Wälzer.

Mittlerweile habe ich mir eine kleine Hörbuch-Routine angeeignet. Wenn ich morgens Tilman zum Kindergarten gebracht habe und auf dem Rückweg bin bzw. wenn ich ihn mittags abhole, höre ich mein Hörbuch. Genauso gehört auch die abendliche Aufräumaktion in der Küche meinem Hörbuch und mir. Die anderen vier Familienmitglieder wissen mittlerweile auch, dass ich gerade in der jeweiligen Geschichte versunken bin, wenn ich nicht reagiere 😅

Wir haben schon gefühlt seit Ewigkeiten das Abo bei Audible und dementsprechend auch eine ansehnliche Hörbuchbibliothek angesammelt. Dirk hört am liebsten Thriller oder Sci-Fi-Hörbücher („Perry Rhodan“), von den zwei Großen haben wir noch einige Hörspiele in unserer Bibliothek („Phineas & Ferb“ liefen hier eine Zeit lang rauf und runter) und ich höre je nach Stimmungslage.

Eine Buchreihe, die ich vor ca. 5 oder 6 Jahren begonnen, aber nie weitergeführt habe ist „Outlander“ von Diana Gabaldon. Irgendwie habe ich da das gleiche Problem, wie mit Anna Karenina – das Buch schreckt mich aufgrund der hohen Seitenzahl ab. Ich werde mir diese Buchreihe aber definitiv noch mal vornehmen und dann auch die Kombination aus Buch (das ich ja nun einmal schon hier habe) und Hörbuch nutzen. Ich habe das Gefühl, dass das für mich die perfekte Vorgehensweise bei Geschichten mit mehr als 1.000 Seiten ist.

Eine hilfreiche und informative Seite zu der Geschichte rund um Jamie und Claire habe ich im audible-Magazin gefunden.

Auch für Fans der TV-Serie ist die Seite nicht uninteressant, denn hier gibt es u.a. einen Stammbaum aller Personen, die mit Jamie und Claire verwandt sind, aber auch noch Hintergrundinformationen zur Autorin.

Hört ihr gerne Hörbücher? Und wenn ja, habt ihr ebenfalls Hörbuch-Routinen?

Kommentar verfassen