Veröffentlicht in Allgemein

[kurz & knapp] "Als das Umarmen verboten war" von Catalina Montoya Palacio

Taschenbuch : 29 Seiten
Herausgeber : Independently published
ISBN-13 : 979-8655530096




Inhalt:
Das kleine Wasserschwein Dodo wacht eines morgens auf und nichts ist mehr wie am Vortag. Mama Wasserschwein teilt Dodo mit, dass es von nun an gefährlich sei, wenn man seine Freunde sieht und auch Umarmungen sind nicht weiter erlaubt. Dodo vermisst seine Freunde sehr, doch Mama Wasserschwein hat eine Idee, wie die Trennung von den Freunden weniger schwer fällt.

Meine Meinung:
Ich war auf der Suche nach einem Buch, das die ganze Corona-Pandemie auch für Kleinkinder verständlich darstellt. 
Die Illustrationen dieses Buches sind sowohl für Erwachsene als auch Kinder ansprechend und wirkten sich auch auf meine Gesamtwertung positiv aus. 
Allerdings fand ich einige Formulierungen nicht so gut gewählt, dass jüngere Kinder diese Pandemie ansatzweise verstehen und auch keine Angst vor den ganzen Veränderungen haben. So heißt es u.a., dass es gefährlich sei, die Freunde zu sehen. Kleine Kinder nehmen Aussagen von Erwachsenen oft wortwörtlich und so könnten durch diese Formulierung Ängste geschürt werden. Man hätte den Satz umstellen könne, dass es nicht gut sei, die Freunde zu treffen, dass man sich aber mit genügend Abstand sehen könne.
Die Idee von Mama Wasserschwein, die Freunde anzurufen, finde ich hingegen gut und die Kinder finden sich hier evtl. auch wieder, da sie in den vergangenen Monaten selber oft bei Freunden und Verwandten angerufen haben oder vielleicht sogar die Videofunktionen der verschiedensten Endgeräte genutzt haben.
Allerdings finde ich den Wortlaut, der Dodo bei den Telefonaten gegeben wurde, dann doch etwas eigenartig. So sprechen Kindergartenkinder eher selten…. „Ich rufe dich an, um dich zu grüßen“ …
Wiederholungen sind in Kinderbüchern – gerade für Kindergartenkinder – oftmals zu finden und machen auch Sinn, da die Kinder sich so manche Sätze besser einprägen können. In diesem Fall fand ich als Erwachsene die Wiederholungen des o.g. Satzes aber eher anstrengend. 

Fazit:
Alles in allem ein nettes Büchlein für zwischendurch, was mich aber nicht gänzlich abholen konnte. 
Leider keine Empfehlung und für mich ein Kandidat, den ich im örtlichen Bücherschrank abgeben werde. 



*amazon Partner-Link

Kommentar verfassen