Veröffentlicht in Allgemein

[Rezension] "Das ungeheimste Tagebuch der Welt!" von Anja Fröhlich und Patrick Krause

~ Rezensionsexemplar ~

Gebundene Ausgabe : 224 Seiten

Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
ISBN-13 : 978-3473408481
Lesealter : ab 10 Jahre und älter


bei amazon bestellen*

Inhalt

Ein neues Schuljahr steht an und in Karlines Klasse kommt ein neuer Mitschüler. Aber nicht irgendein neuer Schüler – es ist ihr „Patchworkbruder“ Paul, der das Schuljahr wiederholen muss.

Jetzt hat sie also kaum mehr Zeit ohne ihn und muss ihn auch noch in der Schule ertragen. Aber sie hat auch einen Trumpf in der Hand, denn sie kennt sein geheimes Tagebuch, das sie per Zufall gefunden hat und in dieses Tagebuch schreibt Paul all seine Gedanken – über Karline, über seine Zukunft als DJ und auch über seine Pläne als Klassensprecher.

 

Meine Meinung

Die Geschichte lebt von den beiden Tagebüchern von Karline und Paul. Karline fotografiert regelmäßig Pauls Tagebucheinträge ab und kommentiert diese dann in ihrem eigenen Tagebuch. Optisch kann man die Tagebucheinträge auch gut unterscheiden, da Karline an vielen Ecken kleine Schnörkelkritzeleien und einen eher mädchenhaften Schrifttyp hat. Pauls Einträge sind durch Pfeile, Kästen und eher harte Striche erkennbar.

Einmal angefangen, fliegen die Seiten eigentlich nur so dahin. Aufzuhören fiel mir zwischendurch recht schwer, schließlich wollte ich wissen, was Karlines Reaktion auf Pauls Tagebucheintrag ist und ein kleinwenig habe ich mich auch selbst wie auf einer „geheimen Mission“ gefühlt – schließlich habe ich fremde Tagebücher gelesen ^^

Die Probleme der zwei untereinander und auch mit manchen Mitschülern würde ich als typische Probleme der Altersklasse von 6.-Klässlern bewerten.

Kleinere Streitereien und Eifersüchteleien unter Geschwistern, Integration in einer neuen Klasse, erste Schmetterlinge im Bauch.

Hinzu kommen dann noch die unterschiedlichen Interessenschwerpunkte von Karline und Paul. Karline wollte ursprünglich ebenfalls Klassensprecherin werden und ihre Anliegen als Klassensprecherin sahen gänzlich anders aus wie Pauls Pläne.

Pauls großer Wunsch ist nämlich irgendwann einmal DJ zu werden und früh übt sich, wer später groß rauskommen möchte.

Karlines Schwerpunkt hingegen liegt vielmehr im Umwelt- und Klimaschutz.

Dass die zwei sich hier irgendwann in die Quere kommen, kann man sich schon am Anfang des Buches denken.

 

Fazit

Wer „Tagebuch-Geschichten“ mag, der wird hier abgeholt. Es gibt viele Stellen, an denen man schmunzeln oder herzhaft lachen muss. Leser, die in der gleichen Altersklasse wie Paul und Karline sind, können sich sicherlich noch besser in die zwei Protagonisten hineinversetzen, aber auch als Elternteil macht dieses Buch Spaß und ab und an musste ich auch an die Zeit denken, als ich 12 Jahre alt war – Stichwort Völkerball.

Definitive Leseempfehlung von mir!




Dieses Buch habe ich über vorablesen.de erhalten. 
Vielen Dank für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. 


*amazon Partner-Programm

Kommentar verfassen