Allgemein

Tschüss 2020 und Hallo 2021

Für einen Instagrampost hatte ich mich etwas länger mit meinen Fotos aus 2020 befasst. Vorher hätte ich nicht gedacht, dass ich doch so viel positives erlebt habe, aber die pro Monat habe ich 1 Foto herausgesucht, das mit positiven Erinnerungen verbunden werden kann und ich muss sagen – für die meisten Monate hätte ich wesentlich mehr Fotos heraussuchen können 💗


Im Januar waren wir für ein verlängertes Wochenende im CenterParc an der Nordsee und hatten einen entspannten Start ins neue Jahr. 

Im Februar mussten wir mit Collin mal wieder zum Gerinnungszentrum – an sich jetzt nicht sonderlich toll, aber wir hatten dank der Tatsache, dass Dirk sich extra für den Termin auch frei genommen hat, einen absolut entspannten Vormittag. 

Im März dann der erste Shutdown mit den ersten Erfahrungen im Homeschooling-Bereich. Auf der einen Seite war es Chaos pur – wir kamen nicht immer ins Internet bzw. Collin konnte sich nicht immer auf der Schulplattform einloggen, irgendwann wurde beschlossen, dass wir 1x pro Woche zur Schule fahren mussten und die Lehrer haben den Kindern die Unterlagen kopiert und ausgehändigt. Auf der anderen Seite hatte ich viel Zeit, um mit den Kindern spazieren zu gehen und Tilman hat diese Geschwisterzeit sehr genossen. 

Der April war ebenfalls voll mit vielen Spaziergängen, vielen bemalten Steinen und Dirks Geburtstag.

Im Mai ist Tilman 1 geworden und pünktlich zu seinem Geburtstag durften auch wieder die Spielplätze in NRW aufgesucht werden. Zudem hat Dirk die zweite Hälfte seiner Elternzeit genommen und wir hatten dank Homeschooling seeeehr viel Familienzeit. 

Der Juni wurde ausgiebig für Zoobesuche und Spielplatzbesuche genutzt.
Im Juli sind wir einige Male im Freibad gewesen und die Jungs waren kaum aus dem Wasser zu bekommen.
Der August hat ein bisschen Routine zurückgebracht und die zwei Großen sind wieder zur Schule gegangen – zwar mit Maskenpflicht auf dem Schulgelände und im Unterricht, aber sie hatten wieder mehr Kontakt zu ihren Freunden.
Im September haben wir schon wieder Geburtstag gefeiert. 
Der Oktober hat zeitweise wieder zu Spaziergängen eingeladen und wir sind vermehrt im Wald gewesen. 
Der November startete mit meinem Geburtstag und wir haben den 18. Geburtstag von Lena gefeiert – leider nicht so, wie sie es eigentlich geplant hatte, aber sobald die Möglichkeit besteht, wird eine große Feier nachgeholt. 
Den Dezember haben wir mit vielen Veränderungen an unserem Weihnachtsbaum verbracht – Tilman hat den Baum täglich umdekoriert und zeitweise war er auch nur mit der Lichterkette geschmückt. 


Endlich konnte ich auch wieder etwas mehr lesen und es sind im Laufe des Jahres auch ein paar Rezensionen online gegangen. Wie auch schon zu Collins Kindergartentagen und den Anfängen dieses Blogs, zähle ich die gelesenen Kinderbücher mit. Natürlich nur 1x pro Jahr, aber gelesen ist gelesen😋


 
Eine wirkliche Liste mit Vorsätzen habe ich mir für 2021 nicht erstellt – abgesehen von meiner Lesechallenge auf goodreads. Die gehört einfach in jedem Jahr für mich dazu. 
Hinsichtlich Lernen auf Distanz möchte ich entspannter sein. Mittlerweile komme ich mit Teams ganz gut klar und wir haben in den letzten Tagen vor den Weihnachtsferien auch mehr Struktur in das Lernchaos bekommen, aber ich glaube auch, dass wenn ich als Mutter entspannt an die Sache herangehe, dann sind die zwei Großen in der Hinsicht auch entspannter – jetzt muss nur noch das Nesthäkchen mit spielen 😅
Ansonsten stehen auf meiner Liste ein paar Wünsche. Ganz oben – sogar noch über „Tschüss Corona“ – steht ein Wohnortwechsel. Ursprünglich hatten wir dieses Vorhaben ja schon für 2018 geplant – aber das Jahr hatte es ja auch nicht so gut mit uns gemeint und Krankenhausaufenthalte, Reha, Akzeptieren der neuen Umstände und der Tod meines Schwiegervaters haben nicht viel Raum in meinem Kopf gelassen, um mich um unser Umzugsvorhaben zu kümmern 😕 und im vergangenen Jahr hat es ja leider aus verschiedenen – wirklich frustrierenden – Gründen nicht geklappt. Lag bestimmt daran, dass es wieder eine gerade Jahreszahl war… anders kann ich es mir nicht erklären 🤷‍♀️
Wie sieht es denn bei euch aus? 
Habt ihr Vorsätze? Habt ihr euch ein bestimmtes Leseziel gesetzt?

Kommentar verfassen